Oktober 2020 – Ein kleines Update aus Afrika

Erstkommunion Hühner

In Bunduki fand die Erstkommunion für 287 Kinder statt. Durch die Fastensuppe in Bad Aussee und weiterer Spenden konnten alle Kinder ein Huhn als Geschenk erhalten.

SAT farmers training

Der Kurs fand vom 24.8. – 4.9. statt. Es nahmen daran 40 Personen aus verschiedenen Dörfern teil. Die KMB Graz hat den größten Teil der Kosten übernommen.
Die Berichte von SAT und Fr. Alphonce zeigen, dass wir ein sensationelles Projekt gefördert haben.
Es wird ab sofort an der Umsetzung in den Heimatdörfern gearbeitet – in Begleitung durch Personal von SAT. Die KMB Graz will nächstes Jahr weitere 50 Multiplikatoren ausbilden!

Stipendien

Zusätzlich zu den heurigen 38 Stipendien haben uns vor kurzem 4 weitere Ansuchen erreicht. Joseph Kilindi benötigt für seine Universitätsausbildung für das Lehramt einen Laptop , Geld für Prüfungsgebühren, Essen und Quartier.) Witness Charles Epimark möchte die Matura machen (ihr Vater hat kein Geld um sie zu unterstützen.)

Luca und Leon wurden uns von Fr.Alphonce ans Herz gelegt. Die beiden besuchen das St.Peters College um Matura zu machen. Sie müssten beide das College verlassen, da sie das Schulgeld nicht mehr bezahlen können. ( Vater von Leon ist nach schwerer Krankheit verstorben)

So haben wir im September noch zusätzlich Stipendien überwiesen.

Schulen für Afrika bittet um Unterstützung

Corona bedingt ist das heurige Jahr auch für Schulen für Afrika und den Menschen in Tansania sehr schwierig.

Unsere Spenden kommen zum größten Teil durch Aktionen von Schulen aus mittlerweile ganz Österreich zusammen. Durch den Lock down sind  Schulaktionen ausgefallen und uns fehlen wie vielen anderen NGO´S die Spendeneinnahmen. Besonders am Herzen liegen uns die Kinder, denen wir durch ein Stipendium einen Schulbesuch ermöglichen können. Das neue Schuljahr für diese Kinder beginnt wieder im Jänner. Deshalb unsere Bitte an euch – wer helfen möchte, auch jeder kleine Betrag hilft uns einen Teil dieser Lücke zu füllen, damit die Kinder auch 2021 weiterhin die Schule besuchen können.

Lumbiji Solaranlagen

Beide Projekte wurden umgesetzt und auch schon abgerechnet.
Wie man auf den Bildern sieht, war es ein Volksfest als die Solarpanels nach Lumbiji kamen.

Toiletten für die primary school in Tangeni

Fr Fulgens war verantwortlich für den Neubau der Toiletten.
Der Vergleich zwischen Alt und Neu zeigt uns, wie notwendig das war.
Vorerst sind 4 Toiletten für die Lehrer entstanden.
4 weitere für die Schüler wären geplant.

Toiletten für die primary school in Bunduki

Fr Emil ist in seiner Pfarre Bunduki für den Bau verantwortlich.
Er hat es geschafft, auch noch andere Geldgeber aufzutreiben.
Er benötigt wegen der Größe der Schule mehr Toiletten, als Schulen für Afrika bezahlen kann.

Unsere Befürchtungen, dass es ohne Sr. Veronica nicht weiter gehen wird, haben sich Gott sei Dank nicht bestätigt. Nach wie vor sind wir der Überzeugung, sie sitzt auf einer Wolke und führt Regie 😉
Unter der Leitung von Fr Alphonce haben wir mit Fr Emil und
Fr Fulgens ein tolles Team, welches ganz im Sinne von Sr.Veronica arbeitet.

Ein herzliches Danke an alle, die uns unterstützt haben und ganz besonders an das Team der KMB Graz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close